Kondolenzspruch

Einen angemessenen Kondolenzspruch zu verfassen fällt vielen Menschen nicht leicht. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an würdevollen Sprüchen zur Kondolenz. Die anderen Kategorien auf Trauersprueche.de.bieten unter anderem Trauersprüche für Karten und Trauer Zitate.


Die Gott lieb haben, müssen sein, wie die Sonne aufgehet in ihrer Macht. Richter 5 Vers 31


Als Gott sah, dass der Weg zu lang, der Hügel zu steil und das Atmen zu schwer wurde, legte er seinen Arm um ihn und sprach: Komm heim.


Es nehme dich auf Christus, der Herr, der dich gerufen hat.


Jesus spricht: "Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich." Johannes 14.6


Man stirbt, wie man lebte;
das Sterben gehört zum Leben, nicht zum Tod.Ludwig Marcuse


Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt.Bertholt Brecht


Dein ist der Tag,
und dein ist die Nacht.
Laß, wenn des Tages Schein verlischt,
das Licht deiner Wahrheit uns leuchten.vorgeschlagen von Brigitte


Und bist du auch den Augen fern, so bleibst du doch im Herzen immer nah!


Von allen Seiten umgibst Du mich und hältst Deine Hand über mir. Psalm 139,5


Die Bande der Liebe werden mit dem Tod nicht durchgeschnitten. Thomas Mann


Unser Leben ist in Gottes Hand, wenn es sein Wille ist, dann trauert nicht um mich, sondern gedenket meiner in Liebe.


Von der Erde gegangen, im Herzen geblieben.


Der Tod ist ein Tor und nicht das letzte. Enrique Sánchez


Ach das ist Kunst, in Gottes Gabe, aus ein paar sonnenhellen Tagen, sich so viel Licht ins Herz zu tragen, dass, wenn die Sonne längst verweht, das Leuchten immer noch besteht.


Sei stark in deinem Schmerz und trage still das Leid. Du findest wieder Frieden.K. Schilling - vorgeschlagen von Elisabeth


Nicht weinen um die Toten, sondern danken, dass man leben darf.vorgeschlagen von Hans-Dieter Klein


Gott, lehre mich doch, daß es ein Ende mit mir haben muß
und mein Leben ein Ziel hat und ich davon muß.Psalm 39,5



Sterbegeldversicherung

Jetzt informieren und unverbindliches
Angebot anfordern!

unverbindliches Angebot

Kondolenz aussprechen

Die menschliche Anteilnahme an den Gefühlen anderer zeigt sich in Freude ebenso wie in Trauer. Wir freuen uns mit dem Erfolg eines Menschen und lachen, wenn dieser lacht. Bei der Trauer verhält es sich ebenso. Wenn uns nahe stehende Personen Kummer haben oder trauern, fühlen wir mit. Trauert eine uns bekannte Person aufgrund eines Sterbefalles, so besteht der Wunsch, dieser Person unser Beileid auszusprechen, um den Schmerz aufgrund des Verlustes etwas zu lindern.

Das Beileid, auch als Kondolenz bezeichnet, soll den Hinterbliebenen Trost spenden und Kraft für die schwierige Zeit geben. Doch das Aussprechen von Beileid insbesondere bei einem persönlichen Kondolenzbesuch fällt uns nicht leicht. Es ist schwer, in dieser Situation tröstende Worte zu finden. Die Trauernden haben einen geliebten Menschen verloren, der nicht wieder in ihre Mitte zurückkehren wird. Tröstende und Kraft gebende Worte für diesen unwiederbringlichen Verlust zu finden ist nicht einfach. Aber auch die schriftliche Kondolenz in Form einer Beileidskarte oder einem Kondolenzbrief geht den meisten Menschen nicht leicht von der Hand.

Ein Kondolenzspruch kann Situationen hilfreich sein, um einen Einstieg für das Schreiben zu finden. Nachfolgend bieten wir Ihnen einige Formulierungshilfen, die Ihnen als Anregung dienen sollen. Achten Sie bei dem Schreiben darauf, dass Sie Ihre eigenen Emotionen und Worte mit einbinden. Andernfalls wirkt die Karte oder der Brief wenig persönlich und zeugt von keiner großen Wertschätzung gegenüber dem Verstorbenen und der Trauer der Empfänger.


Kondolenzspruch

Für die Auswahl eines Kondolenzspruches sollten Sie genügend Zeit einplanen. Im Internet finden Sie viele unterschiedliche Trauersprüche bekannter Persönlichkeiten, religiöse Verse aus der Bibel oder Gedichte bekannter Literaten. Wählen Sie einen Spruch aus, der Ihrer Meinung nach zu dem Toten passt, weil er beispielsweise dessen Leben oder Charakterzüge widerspiegelt, Ihre Gefühle am besten beschreibt oder dem Anspruch nachkommt, den Hinterbliebenen Kraft und Trost zu spenden.

Selbstverständlich können Sie auch einen eigenen Trauerspruch verfassen oder dichten. Das ist jedoch kein Zwang. Wenn Sie auf einen bestehenden Spruch zurückgreifen, können Sie diesen als Überleitung nutzen und Ihre persönlichen Worte an diesen anknüpfen. Achten Sie darauf, dass wenn Sie einen Spruch beispielsweise auf einem Internetportal auswählen, Sie dennoch eigene Worte finden, um den Hinterbliebenen Ihr Beileid auszudrücken.


Kondolenzschreiben verfassen

Zu Beginn einer Trauerkarte oder eines Trauerbriefes werden die Hinterbliebenen angeschrieben. Hier können Sie je nach Verhältnis eine förmliche Anrede wie „Sehr geehrte …“ oder eine vertraute wie „Liebe …“ wählen. Wenn es sich um eine Trauerfamilie handelt, können Sie diese als Familie ansprechen oder jedes Familienmitglied einzeln aufführen.


Kondolenzspruch einfügen

Nach der Ansprache der Empfänger wird üblicherweise beschrieben, wie die Nachricht über den Tod aufgenommen wurde. An dieser Stelle können Sie Ihre eigenen Gefühle und Ihre Reaktion beschreiben. Waren Sie beispielsweise geschockt oder überrascht? War der Todesfall unvorhersehbar und plötzlich? Nehmen Sie Bezug auf den von Ihnen ausgewählten Trauerspruch. Warum haben Sie diesen ausgewählt? Empfinden Sie die Zeilen, die vielleicht von einem bekannten Dichter stammen, als besonders passend oder finden Sie Ihre Gefühle in diesen am besten dargestellt? Wünschen Sie den Hinterbliebenen, dass die Gedanken an die gemeinsame Vergangenheit mit dem Verstorbenen ihnen Kraft gibt, die Liebe oder der Glaube an Gott ihnen Trost spendet.

Schreiben Sie eine Kondolenzkarte oder einen Trauerbrief immer mit der Hand. Das wirkt sehr viel persönlicher als eine abgetippte Karte. Die eigene Handschrift vermag mehr Emotionen zu transportieren als gedruckte Zeilen. In Zeiten der digitalen Kommunikation per E-Mail oder soziale Netzwerke ist der Gedanke, dass Sie sich die Zeit genommen und die Karte oder den Brief geschrieben haben tröstlicher als jede noch so ausführliche E-Mail. Sich Zeit nehmen und Mühe geben einen passenden Spruch auszuwählen, um den Trauernden in der schweren Zeit beizustehen, zeugt gleichzeitig von der Wertschätzung gegenüber dem Verstorbenen. Von einer Beileidsbekundung per E-Mail raten wir daher ab.


Abschluss einer Kondolenzkarte

Den Abschluss einer Kondolenzkarte bildet üblicherweise die Bekundung des Mitgefühls. Drücken Sie Ihre Anteilnahme an dem Verlust aus und bieten Sie je nach Beziehung Ihre Hilfe an. Hierbei kann es sich um emotionale Unterstützung in Form von Gesprächen, die Begleitung zu Bestattungsunternehmen, dem Treffen mit einem Trauerredner sein oder aber die Übernahme alltäglicher Pflichten wie Einkaufen oder putzen handeln.


Andere Verwendung eines Kondolenzspruches

Falls Sie eine sehr enge Beziehung zu dem Verstorbenen oder den Hinterbliebenen haben und das Schreiben einer Kondolenzkarte dieser nicht entsprechen würde, können Sie dennoch einen Kondolenzspruch einsetzen. Bei einem persönlichen Trauerbesuch können Sie beispielsweise ein kleines Gesteck oder eine Grablaterne mit einem Kondolenzspruch versehen. Grabschmuck eignet sich in diesem Fall nur, wenn es sich weder um eine Seebestattung noch um eine anonyme Bestattung handelt. Bei diesen Bestattungsarten sind keine Grabstellen vorhanden, welche die Angehörigen besuchen und schmücken können.


Weitere Trauersprüche finden Sie hier:

Schlagen Sie einen Trauerspruch vor:
Jetzt vorschlagen

Bewertung dieser Seite: 4.5 von 5 Punkten. (4 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)