Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Trauer Texte

Pietätvolle Texte können im Trauerfall helfen, verschiedene Gefühle und Gedanken auszudrücken. Finden Sie hier eine große Auswahl an Trauer Texten zur freien Verfügung. Trauersprüche für Beileidsschreiben und Trauerschleifen finden Sie ebenfalls auf Trauersprueche.de.


Bist wieder vereint mit Deinen Lieben, die Du hast so sehr vermisst. Und alle, die hier sind geblieben, gedenken Dir im Herzen, wo Du jetzt bist.


Trauert nicht um mich! Ihr habt mich nicht verloren, während ihr noch etwas zurück bleibt. Am Ziel erwarte ich euch. Ich sterbe, aber meine Liebe zu euch stirbt nicht! Ich werde euch vom Himmel aus lieben, wie ich es auf Erden getan.


Trauertexte auf Trauersprueche.de

Denk dir ein Bild:"weites Meer".
Ein Segelschiff setzt seine weißen Segel und gleitet
hinaus in die offene See. Du siehst, wie es kleiner wird. Wo Wasser und Himmel sich treffen, verschwindet es. Da sagt jemand: "Nun ist es gegangen." Ein anderer sagt: "Es kommt." Der Tod ist ein Horizont, und ein Horizont ist nichts anderes als die Grenze unseres Sehens. Wenn wir um einen Menschen trauern, freuen sich andere, ihn hinter der Grenze wiederzusehen.


Über den Sternen da wird es einst Tagen,
da wird dein Hoffen, dein Sehnen gestillt,
was du gelitten und was du getragen,
dort ein allmächtiges Wesen vergilt.


Dein Weg ist nun zu Ende, und leise kam die Nacht, wir danken dir für alles, was du für uns gemacht.


Der Herr nahm meine Hand:
"Geliebtes Kind, nie ließ ich dich allein,
schon gar nicht in Zeiten der Angst und Not.
Wo du nur ein Paar Spuren in dem Sand erkennst,
sei ganz gewiß: Ich habe dich getragen."


Als Du auf die Welt kamst, weintest Du und um Dich herum freuten sich alle. Lebe so, dass, wenn Du die Welt verlässt, alle weinen und Du allein lächelst.


Du kamst, Du gingst mit leiser Spur,
ein flücht’ger Gast im Erdenland;
woher? Wohin? Wir wissen nur:
Aus Gottes Hand in Gottes Hand.
Ludwig Uhland


In einem neuen Licht wird deine Liebe wärmend uns umgeben und aus der Ferne in uns weiterleben.


Drum, liebes Herz, sei wohlgemut
Und laß von Sorgen und Grämen!
Gott hat ein Herz, das nimmer ruht,
Dein Bestes vorzunehmen.Paul Gerhardt - vorgeschlagen von Horst Banik


Ich kam an deine Küste als ein Fremdling, ich wohnte in deinem Hause als Gast, ich verlasse deine Schwelle als ein Freund, meine Erde. Rabindranath Tagore


Nun aber ist es Zeit, dass wir unserer Wege gehen: Ich, um zu sterben, Ihr, um zu leben. Sokrates


Du hast eine geliebten Menschen verloren.
Es gibt keine Worte, die zu trösten vermögen.
Bedenke jedoch, du bist nicht allein.
Engel begleiten dich in diesen schweren Stunden und sie geben dir Kraft und Liebe,
um mit deinem Verlust und deinem Schmerz leichter umgehen zu können.Angelika Taxer - vorgeschlagen von Angelika Taxer


So ist also der Tod, das schrecklichste der Übel, für uns ein Nichts: Solange wir da sind, ist er nicht da, und wenn er da ist, sind wir nicht mehr.Epikur


Einmal öffnet sich die Tür,
und ich steh nicht mehr im Dunkeln,
steh im Saal, da ohne Zahl
Sterne tausendstrahlig funkeln.
Klage nicht, mein Herz, vertrau,
einmal wird sich alles wenden.
Einer hält wie alle Welt,
so auch mich in seinen Händen.
Gerhard Fritzsche


Glaube und Liebe und Hoffnung sollen nie aus meinem Herzen weichen. Dann gehe ich, wohin es soll und werde gewiss am Ende sagen: Ich habe gelebt!


Schmerzen sind von - aber auch mit Dir gegangen,
unsere Gedanken ob des Ereignis noch befangen,
unser Vermissen ist und wird einfach groß geschrieben,
was ist - wird in Kenntnis etwas kleiner zum Verblieben,
es wird schlicht ohne Dich auch anders sein,
helfe uns in dem Bewahren so den Schrein,
es bedarf nicht viel Gutes zu dem glücklich sein.
Hast nicht unbedingt für Dich jedoch für Lieben so gesucht,
Schmerzen und Therapie waren wie verflucht,
so verzeihe mir - ich hab´ so an Dir gehangen,
war dankbar ein Stück Lebensweg mit Dir gegangen,
sollst nun unbeschwert und ohne Schmerzen sein,
fühle mich nur im Globalen gerade so allein,
doch wenn ich an das Lachen mit Dir denken darf,
wird es mir vergegenwärtigt und messerscharf,
das mit Deinem Gehen auch Schmerzen von Dir gingen,
bitte helfe - symbolisch mit und im weiteren Gelingen!
Ich werde auf ewig ein Freund von Dir sein,
und jegliches Lächeln dient in Deinem auf ewig Glücklich zu sein. Gerald Pabst - vorgeschlagen von G. Pabst


Wie bettelarm ein Herz doch bliebe, das nur des andern Freude teilt. Das ist das schönste Recht der Liebe, dass sie des Unglücks Wunden heilt.


Tröstender Spruch auf Trauersprueche.de

Wer der Sonne entgegen geht, lässt die Schatten hinter sich.


Was heißt Sterben? Ich stehe an einem Ufer. Eine Brigg segelt in der Morgenbrise und steuert aufs offene Meer. Sie ist ein herrlicher Anblick und ich stehe da und sehe ihr nach, bis sie zuletzt am Horizont verschwindet und jemand neben mir sagt: "Jetzt ist sie nicht mehr da." Nicht da! Wo dann? Nicht "da" für meine Augen, das ist alles.... Die Ferne und das Nicht-da-Sein sind auf meiner, nicht auf ihrer Seite und gerade in dem Moment, da hier neben mir einer sagt: Jetzt ist sie nicht mehr da, gibts andere, die sie kommen sehen und andere Stimmen rufen freudig aus: "da, da ist sie". Und das heißt Sterben.


Es gibt Wesen, die treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile.
Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen
ihre Spuren in unseren Herzen.
Die, die wir lieben, gehören uns nicht.
Wann sie gehen, entscheiden wir nicht.
Wir entscheiden nur, ob wir die Erinnerung an sie
als verbleibendes Geschenk annehmen wollen. vorgeschlagen von CW



Sterbegeldversicherung

Jetzt informieren und unverbindliches
Angebot anfordern!

unverbindliches Angebot

Weitere Trauersprüche finden Sie hier:

Schlagen Sie einen Trauerspruch vor:
Jetzt vorschlagen

Bewertung dieser Seite: 3.8 von 5 Punkten. (21 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)