Sprüche Bibel

Viele Angehörige suchen in ihrer Trauer Trost im Glauben an Gott. Ein Bibelspruch in einer Beileidskarte kann den Hinterbliebenen helfen, mit dem schmerzenden Verlust umzugehen. In dieser Kategorie finden Sie Sprüche aus der Bibel für die schriftliche Kondolenz oder für eine Trauerkarte als Einladung zur Beisetzung.


Denn der Staub muss wieder zu Erde werden, wie er gewesen ist.
Und der Geist wieder zu Gott, der ihn gegeben hat.Prediger 12,7


Der Herr ist nahe denen,
die zerbrochenen Herzens sind und hilft denen,
die ein zerschlagenes Gemüt haben.Psalm 34, 19


Zum Paradies mögen Engel dich geleiten,
die heiligen Märtyrer dich begrüßen und dich führen in die heilige Stadt Jerusalem.
Die Chöre der Engel mögen dich empfangen,
und mit Christus, der für dich gestorben,
soll ewiges Leben Dich erfreuen. Amen. Hymnus


Ich bin nackt von meiner Mutter Leibe gekommen, nackt werde ich wieder dahinfahren.
Der Herr hat's gegeben, der Herr hat's genommen;
der Name des Herrn sei gelobt.Hiob 1,21


Meine Seele ist stille zu Gott, der mir hilft.Psalm 62,2


Dennoch bleibe ich stets an dir;
denn du hältst mich bei meiner rechten Hand,
du leitest mich nach deinem Rat und nimmst mich endlich in Ehren an.
Wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde.Psalm 73, 23-25


Der Herr behütet dich;
der Herr ist dein Schatten über deiner rechten Hand,
daß dich des Tages die Sonne nicht steche noch der Mond des Nachts.
Der Herr behüte dich vor allem Übel,
er behüte deine Seele;
der Herr behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit.Psalm 121,3-8


Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir, daß sie dich behüten auf allen deinen Wegen,
daß sie dich auf Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.Psalm 91, 11.12


Denn wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir.Hebräer 13, 14


Die Liebe hört nimmer auf.1. Korinther 13, 8


Er sprach zu mir: „Halt dich an mich, es soll dir jetzt gelingen;
ich gebe mich selber ganz für dich, da will ich für dich ringen;
denn ich bin dein und du bist mein und wo ich bleibe, da sollst du sein;
uns soll der Tod nicht scheiden.Martin Luther


Der Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg; aber der Herr allein lenkt seinen Schritt. Sprüche Salomos 16,9


Solches habe ich mit euch geredet, daß ihr in mir Frieden habet. In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.Johannes 16, 33


Jetzt sehen wir nur ein undeutliches Bild wie in einem trüben Spiegel.
Einmal aber werden wir Gott von Angesicht zu Angesicht sehen.
Jetzt erkenne ich nur Bruchstücke, doch einmal werde ich alles klar erkennen,
so deutlich, wie Gott mich jetzt schon kennt.
Was bleibt, sind Glaube, Hoffnung und Liebe.
Die Liebe aber ist das Größte.1.Korinther 13, 12.13


Alle eure Sorge werft auf ihn, denn er sorgt für euch.1.Petrus 5,7


Es lebt ja niemand von uns für sich selbst,
und niemand stirbt für sich selbst.
wenn wir Leben, leben wir für den Herrn,
und wenn wir sterben, sterben wir für den Herrn.
wir mögen also leben oder sterben,
wir gehören dem Herrn.Röm.14,7-8



Sprüche Bibel

Gläubigen Menschen bietet Ihre Religion insbesondere nach einem Sterbefall einen besonderen Halt. Der Glaube, dass die Seele des Menschen unsterblich ist, lässt die Trauernden mit Zuversicht in die Zukunft blicken. Die eigene Sterblichkeit verliert durch den Gedanken des Weiterlebens der Seele im Jenseits ihren Schrecken.

Doch nicht nur der Glaube an Gott, sondern auch der Glaube an die Liebe hilft uns einen schweren Verlust wie den Tod eines geliebten Menschen zu überwinden. Das Wissen, dass der Verstorbene ein gesegnetes Leben geführt hat und von Gott geliebt ist, ist ein Trost für die Trauernden. Aber auch Gebete, das Studium religiöser Schriften oder Gespräche mit einem Geistlichen können gläubigen Menschen neue Kraft geben, die schwere Zeit zu überstehen.

Eine religiöse Trauerfeier mit dem Singen kirchlicher Lieder, einer Predigt mit Stellen aus der Bibel sowie dem Glaubensbekenntnis ist für viele Christen ein fester Bestandteil der Abschiednahme. Der Pfarrer spricht über die Charakterzüge und wichtige Lebensstationen des Toten. Anschließend wird dieser von der Trauergemeinde zu Grabe getragen.


Trauersprüche aus der Bibel

Üblicherweise ist der Glaube eine Stütze und in Beileidsschreiben können für gläubige Menschen Verse aus der Bibel gewählt werden. Ein Spruch aus der Bibel kann dabei unterschiedliche Funktionen haben. Er kann Trost spenden oder an den Glauben erinnern und daran, dass ein Sterbefall Gottes Wille ist.

Einige religiöse Sprüche beschreiben, dass Gott die Trauernden in der schweren Zeit nicht alleine lässt und ihnen beisteht. Gläubigen Menschen spendet dieses Wissen Geborgenheit und Zuversicht.

Wenn die Hinterbliebenen gläubig sind, eignet sich ein Spruch aus der Bibel sehr gut, um Trost zu spenden. Selbst wenn Sie selbst nicht gläubig sein sollten, können Sie einen Bibelvers verwenden. Bei einem Beileidsschreiben sollten Sie in erster Linie daran denken, was den Trauernden am meisten hilft und Kraft geben kann. Eine Trauerkarte sollte neben einem Bibelvers auch eigene, persönliche Worte beinhalten. Hier können Sie beispielsweise die Wahl des Spruches erklären oder Ihre eigenen Emotionen formulieren. Wünschen Sie den Hinterbliebenen mithilfe Ihres Glaubens die Kraft, den schweren Verlust zu überstehen.


Tod als Erlösung

In einigen Versen wird Gott als Erlöser dargestellt, beispielsweise wenn der Verstorbene schwer krank oder sehr alt war. Es wird davon gesprochen, dass Gott den geliebten Menschen mit Heim nimmt und ihn somit von allem Leiden erlöst. Der Tod wird in diesen Sterbefällen häufig als Befreiung gesehen. Die Hinterbliebenen berichten nach einer offenen Aufbahrung, dass der Verstorbenen friedlich aussah. Die Schmerzen, die eine Krankheit verursacht hat, sind vergangen und der Tote hat seinen Frieden gefunden.


Jenseits

Nach dem christlichen Glauben ist die Seele des Menschen unsterblich. Wenn ein Mensch frei von Sünde gelebt hat, so wartet im Jenseits der Himmel. Viele Bibelverse handeln davon, dass das irdische Leben beendet ist und der Verstorbene in Gottes Nähe auf seine Angehörigen Acht geben und auf sie warten wird. Denn ebenso wie an die Unsterblichkeit der Seele glauben die Christen an eine Art Wiedersehen im Himmel. Der Tod ist damit kein Abschied für immer.


Traurige Sprüche aus der Bibel

Einige Sprüche formulieren den Schmerz, den ein Sterbefall hervorruft. Die Hinterbliebenen trauern und vermissen einen geliebten Menschen, der sie verlassen hat. Ein Spruch, der eben diese Gefühle beschreibt, zeigt den Angehörigen, dass sie verstanden werden in ihrer Trauer. Die Leere, die durch einen Todesfall entsteht, kann nicht durch tröstende Worte wieder geschlossen werden, aber das Gefühl nicht alleine zu sein spendet Trost.


Glaubenskrise durch Sterbefall

Wenn Sie wissen, dass der Verstorbene und die Hinterbliebenen einem Glauben angehören, können Sie diesen in Ihre Beileidsbekundung einbauen. Vereinzelt kann ein Sterbefall aber auch zu einer Art Glaubenskrise führen. Ein unvorhergesehener Todesfall eines noch jungen Menschen oder eines Familienvaters kann diese Zweifel hervorrufen. Die kann der Fall sein, wenn der Sinn dieser Sterbefälle nicht erkannt werden kann, weil ein Mensch viel zu früh aus dem Leben gerissen wurde. Der Wille Gottes kann in diesen Situationen nicht nachvollzogen werden und kann zu einer Krise führen.


Weitere Trauersprüche finden Sie hier:

Schlagen Sie einen Trauerspruch vor:
Jetzt vorschlagen

Bewertung dieser Seite: 4.7 von 5 Punkten. (3 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)