Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Trauerfeier: Angemessene Trauersprüche

Auf einer Trauerfeier können Trauersprüche beispielsweise für die Kondolenz und zur Beileidsbekundung angebracht sein. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an pietätvollen Trauersprüchen zur freien Verwendung.


Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann,
ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.


Haltet mich nicht auf, denn der Herr hat Gnade zu meiner Reise gegeben. 1. Mose 24, 56


So scheide ich Erde, ich war nur dein Gast, entflieh' der Beschwerde, leg ab meine Last. Wohl sind deine Berge und Täler gar schön, doch nicht zu vergleichen den himmlischen Höhn.


Sehet mich an: Ich habe eine kleine Zeit Mühe gehabt und habe großen Trost gefunden. Jesus Sirach 51,35


Trennung kann man den Tod wohl nennen, denn wer weiß wohin wir gehen. Tod ist nur ein kurzes Trennen auf ein ew'ges Wiedersehen. Josef von Eichendorff


Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege. Psalm 119,105


Ich leb, weiß nit wie lang, ich stirb, und weiß nit wann, ich fahr, weiß nit wohin, mich wundert, dass ich so fröhlich bin. Dichter unbekannt


Ins Leben schleicht das Leiden sich heimlich wie ein Dieb, wir müssen alle scheiden von allem, was uns lieb.


Jedes Leben ist in der Tat ein Geschenk. Egal wie kurz, egal wie zerbrechlich. Jedes Leben ist ein Geschenk, welches für immer in unseren Herzen weiterleben wird.


Keiner geht ganz von uns - er geht nur voraus!


Keiner wird gefragt, wann es recht ist, Abschied zu nehmen von Menschen, Gewohnheiten, sich selbst. Irgendwann, plötzlich, heißt es damit umzugehen, ihn aushalten, annehmen, diesen Abschied, diesen Schmerz des Sterbens, dieses Zusammenbrechen, um neu aufzubrechen. M. Bickel


Lasst meinen Weg mich wandern, ich sehne mich nach Ruh, ich ziehe zu den andern, drum gönnt mir meine Ruh.


Manch Tränlein mag wohl fallen, das Liebe um mich weint, ich hab's ja auch im Leben mit allen gut gemeint. Und habt ihr mich versenkt, dann lasst das Trauern sein, und wenn ihr mein gedenkt, dann denkt in Liebe mein.





Nur wer die Herzen bewegt, bewegt die Welt. Ernst Wiechert


Mit dem Tod eines Menschen verliert man vieles,
niemals aber die gemeinsam verbrachte Zeit. vorgeschlagen von Hannelore


Menschen treten in unser Leben und begleiten uns ein Weile. Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen. vorgeschlagen von Petra Mäder


Mich lässt der Gedanke an den Tod in völliger Ruhe. Ist es doch so wie mit der Sonne: Wir sehen sie am Horizont untergehen, aber wir wissen, dass sie "drüben" weiter scheint.


In dem Moment, in dem man erkennt, dass den Menschen, den man liebt, die Kraft zum Leben verlässt, ....wird alles still.


Und immer sind da Spuren deines Lebens, Gedanken, Bilder und Augenblicke. Sie werden uns an dich erinnern, uns glücklich und traurig machen und dich nie vergessen lassen.


Alles was schön ist, bleibt auch schön,
auch wenn es welkt.
Und unsere Liebe bleibt Liebe,
auch wenn wir sterben.Maxim Gorki


Und wenn wir einst gehen,
erscheinen unsere Spuren im Sand der Zeit. David Baldacci - vorgeschlagen von Martina O.



Sterbegeldversicherung

Jetzt informieren und unverbindliches
Angebot anfordern!

unverbindliches Angebot

Weitere Trauersprüche finden Sie hier:

Schlagen Sie einen Trauerspruch vor:
Jetzt vorschlagen

Bewertung dieser Seite: 3.6 von 5 Punkten. (7 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)